Zum Inhalt springen

Themenfeld Integration

Ansprechpartner/-innen beim Landesverband:

Durch ihre flächendeckende Struktur gewährleisten die Volkshochschulen ein gut erreichbares Weiterbildungsangebot auch für Migrantinnen und Migranten. Die sprachliche Qualifizierung in Kursen, die nach dem Europäischen Referenzrahmen ausgerichtet sind und auf anerkannte Prüfungen hinführen, steht zunächst oft im Vordergrund. Diese Angebote sind meist von Land und Bund gefördert.

Volkshochschulen sind die richtige Adresse für

  • Zuwandernde, die Integrationskurse besuchen wollen,
  • Einbürgerungswillige, die die zur Einbürgerung erforderlichen Prüfungen (Sprachnachweis und Einbürgerungstest) ablegen wollen,
  • Personen, die Grundbildung und Schulabschlüsse nachholen möchten.

Informationen zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse.

Sprachförderkette der schleswig-holsteinischen Volkshochschulen

Volkshochschulen bieten professionelle und systematische Sprachförderung für Flüchtlinge und Zuwanderer. Sie unterstützen zusätzlich ehrenamtlich Engagierte mit einem Online-Portal.

  • Professionelle Sprachförderung:
    Sprachförderkette im Überblick
    • EOK.SH – „Erstorientierungskurse in Schleswig-Holstein“, werden an 30 Standorten in Schleswig-Holstein durchgeführt. Kurse umfassen 300 UE und dauern ca. 5 Monate. Sie sind Dank der Förderung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) kostenlos.
    • STAFF.SH - "Starterpaket für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein". Diese Kurse werden von örtlichen Volkshochschulen durchgeführt und umfassen bis zu drei Module à 100 Unterrichtsstunden. Sie erhalten eine Förderung des Landes Schleswig-Holstein und ergänzen und umrahmen die Angebote des Bundes, beispielsweise für nicht-alphbetisierte Teilnehmende.
    • Integrationskurse des BAMF
      Die Integrationskurse umfassen 600 Unterrichtsstunden Sprachkurs und 60 Unterrichtsstunden Orientierungskurs zur politischen Bildung und gesellschaftlichen Orientierung.
    • Berufsbezogene Deutschsprachförderung (BAMF)
    • Weitere Deutschkurse
      Darüber hinaus bieten Volkshochschulen im Rahmen ihres allgemeinen Programms Deutschkurse in unterschiedlichen Formaten an.
    • Lernportal
      Das kostenlose Lernportal des Deutschen Volkshochschulverbandes bietet vielfältige Kurse und Materialien und ist für selbstständig Lernende ebenso nutzbar wie im Kontext von Integrations- oder anderen Deutschkursen. (weitere Informationen)
  • Ehrenamtlich Engagierte:
    • Onlineportal und Bürgerakademie mit vielen wichtige Informationen, Links und Veranstaltungen engagiert-in-sh.de.
    • Das Onlineportal für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit (Sprachvermittler, Sprachpaten und andere Unterstützende) vhs-ehrenamtsportal.de
    • Broschüre "Flüchtlingshilfe konkret" vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.. Inhalte: Hinweise und Wissenswertes für die ehren-und hauptamtliche Unterstützung von Flüchtlingen
  • Erstorientierung Flüchtlinge - Finanzierung, Kursformate und Lernmaterial
  • Arbeitsmarktintegration

Eine Übersicht mit Informationen des Landes Schleswig-Holstein zum Thema Flüchtlinge finden Sie im Landesportal "Flüchtlinge in Schleswig-Holstein - Refugees Welcome."

Ablauf eines Asylverfahrens einer volljährigen Person.

Einbürgerungstest

Einbürgerungswillige müssen seit 1. September 2008 staatsbürgerliche Kenntnisse nachweisen. Das kann durch den Einbürgerungstest geschehen.

Der Fragenkatalog umfasst insgesamt 330 Fragen. Aus diesem Katalog erhält jeder Testteilnehmende 33 Fragen, von denen mindestens 17 Fragen richtig beantwortet werden müssen.

Der Test kostet 25 €.

Prüfstelle zur Durchführung der Tests ist in Schleswig-Holstein der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Anmeldungen sind möglich beim Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V., Holstenbrücke 7, 24103 Kiel.