Zum Inhalt springen

EOK.SH – „Erstorientierungskurse in Schleswig-Holstein“

Im Rahmen des Projektes EOK.SH ­– Erstorientierungskurse in Schleswig-Holstein können Geflüchtete, die nicht aus sicheren Herkunftsländern gekommen sind, ein niedrigschwelliges Kursangebot wahrnehmen, um landeskundliches Wissen zur Erstorientierung in Deutschland verbunden mit einfachen Deutschkenntnissen zu erwerben. Ein Kurs umfasst 300 UE und dauert ca. fünf Monate.

Koordiniert wird das Projekt vom Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. und umgesetzt von Volkshochschulen sowie anderen zugelassenen Trägern.

Kurse beinhalten:

  • Insgesamt sechs Wahlpflichtmodule à 50 UE mit für die Zielgruppe wichtigen Themen wie Werte und Normen des Zusammenlebens, Behördengänge, medizinische Versorgung, Arbeit in Deutschland etc.
  • Kenntnisse über Lebensweise und Umgangsformen in der deutschen Gesellschaft verbunden mit jeweils zugehörigem Vokabular und sprachlichen Wendungen
  • Wissen über Beratungs- und Serviceangebote vor Ort

Ziel der Kurse ist es, die Asylbewerber in ihren speziellen Lebenssituationen zu unterstützen und ihnen die Eintrittsphase in Deutschland zu erleichtern.

Informationen: