Zum Inhalt springen

Kulturbericht 2017–2021 veröffentlicht

Kulturministerin Karin Prien hat am 25. November den dritten Kulturbericht des Landes Schleswig-Holstein vorgestellt. Der Bericht fasst auf 100 Seiten die wesentlichen Entwicklungen und Trends der Kulturpolitik des Landes zusammen.

Die Entwicklung der Kultur wurde wesentlich durch die Stärkung der kulturellen Infrastruktur gefördert. „Gerade im bundesweiten Vergleich stand Schleswig-Holstein nicht gut da. Deshalb hat das Land in dieser Legislaturperiode über 71 Millionen Euro neue Infrastrukturmittel zur Verfügung gestellt. Der Kulturhaushalt des Landes ist im Berichtszeitraum von 97,2 Millionen Euro (2017) auf 122,6 Millionen Euro (2021) um mehr als 20 Prozent gewachsen“, hob Prien hervor.

Für Details zu Zahlen, Daten und Fakten über die Kultur in Schleswig-Holstein ist der Kulturbericht des Landes Schleswig-Holstein als PDF verfügbar.

Informationen zur Arbeit an Volkshochschulen und Bildungsstätten finden Sie im Kulturbericht auf den Seiten: 24, 26–29, 40 f., 50–51, 61, 86 f. und 90 f.

Zurück
kulturbericht_2017-2021_thumb.png