Zum Inhalt springen

Am 19. November ist bundesweiter Vorlesetag

Am 19. November geht es in der gesamten Bundesrepublik um ein schönes und zugleich wichtiges Thema – das sogleich in die Tat umgesetzt wird: Es geht um das Vorlesen und an vielen Orten wird vorgelesen, unter anderem an Volkshochschulen. Der Bundesweite Vorlesetag findet bereits zum 18. Mal statt.

In Kiel informiert das Team aus dem Grundbildungszentrum über Alphabetisierung: von 11 bis 14 Uhr an der Treppe zur Stadtbücherei im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, Kiel.

In Neumünster sollte Oberbürgermeister Tobias Bergmann an der Volkshochschule lesen. Daran anknüpfend war eine Diskussion über den Wert von Grundbildung für Neumünster mit wichtigen Akteur*innen der Bildungsarbeit und kommunalen Entwicklung geplant.

Die Veranstaltung in Neumünster wurde abgesagt und findet voraussichtlich 2022 statt.

Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten.

Zurück
vorlesetag_VLT_Logo.jpg