Zum Inhalt springen

Grundbildungszentren in Schleswig-Holstein

Die Grundbildungszentren sind Anlaufstellen, um Teilnehmende zu beraten und Angebote durchzuführen. Die entstehenden Angebote werden Erwachsene dabei unterstützen, Kompetenzen im Lesen, Schreiben, Rechnen sowie Englisch und EDV nachzuholen. Ebenso ist die Vorbereitung auf die Externenprüfungen zum Schulabschluss sowie DaZ-Förderung möglich.

Die ersten drei Grundbildungszentren in Schleswig-Holstein sind an der Förde-vhs Kiel sowie den Volkshochschulen Itzehoe und Lübeck angesiedelt. Träger des Gesamtprojekts ist der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins.

Mit der Förderung von Grundbildungszentren durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur wird das Ziel des Koalitionsvertrags umgesetzt, die Bildungschancen für funktionale Analphabeten zu erhöhen. Dadurch werden in Schleswig-Holstein die von Bund und Ländern gemeinsam gesteckten Ziele der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung realisiert.

Insbesondere werden sich die Grundbildungszentren an Jugendliche und Erwachsene richten, die sehr geringe Lese- und Schreibkompetenzen haben und/oder auch keinen Schulabschluss. Dazu zählen sowohl in Deutschland Aufgewachsene als auch Zugewanderte.

Kontakt zu den Grundbildungszentren

Itzehoe

Volkshochschule Itzehoe e.V.
Frau Sander
Georg-Löck-Straße 1
25524 Itzehoe
Tel. 04821 804083-0
vhs-itzehoe.de

Kiel

Förde-vhs
Herr Oliver Noelle
Muhliusstraße 29/31
24103 Kiel
Tel.: 0431 901-5217
foerde-vhs.de

Lübeck

Volkshochschule Lübeck
Frau Katrin Gellermann
Hüxstraße 118-120
23552 Lübeck
Telefon: 0451 122-4028
luebeck.de/vhs/