Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Zur Unternavigation springen

Wahlprüfsteine zur Landtagswahl am 8. Mai

Anlässlich der schleswig-holsteinischen Landtagswahl haben wir Parteien zu ihren Positionen und Zielen in Sachen Weiterbildung befragt.

Die Antworten von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und SSW liegen nun vor. Damit haben alle diejenigen, die Weiterbildung in ihre Wahlentscheidung einbeziehen wollen, eine Möglichkeit, sich ausführlich zu informieren.

Wahlprüfsteine der Volkshochschulen – Antworten der Parteien (PDF)

Dies waren die Fragen:

1.    Welche Ziele und Inhalte verfolgt Ihre Partei mit Blick auf die allgemeine Weiterbildung als Beitrag zur Bewältigung konkreter gesellschaftlicher Zukunftsaufgaben wie Klimawandel, Digitalisierung, Integration, Stärkung der Demokratie sowie gesellschaftliche Teilhabe und Zusammenhalt?

2.    Wie möchte Ihre Partei den Zugang zu Weiterbildung in allen Regionen unseres Landes sichern und welche Vorstellungen hat sie zu einer Reform des Weiterbildungsgesetzes hin zu einem Weiterbildungsförderungsgesetz für die öffentlich-verantwortete Weiterbildung?

3.    Wie steht Ihre Partei zu der Ausweitung der Landeszuschüsse für Volkshochschulen, um in den strukturschwachen Regionen einen Kern einer hauptamtlichen Struktur zu schaffen und die ehrenamtlichen Volkshochschulen durch flankierende Maßnahmen zu entlasten und zu unterstützen?

4.    Wie positioniert sich Ihre Partei zu einer festen Dynamisierung der Landesförderung für Volkshochschulen und Bildungsstätten analog zu anderen im Artikel 13 der Landesverfassung verankerten Kultureinrichtungen wie Bibliotheken und Theatern, für die eine Dynamisierung schon vorgesehen ist?

5.    Welche Ziele verfolgt Ihre Partei zur flächendeckenden Gewährleistung von Deutschkursen und -prüfungen für alle Zugewanderten und welche Ergänzungen von Bundesprogrammen plant Ihre Partei in Bereichen wie Kinderbetreuung, Fahrtkosten, Sprachfeststellung zur Sicherstellung des Zugangs?

6.    Wie viele zusätzliche Grundbildungszentren planen Sie in der nächsten Legislaturperiode einzurichten, um die Ziele der Bund-Länder-Dekade zur Alphabetisierung Erwachsener nachhaltig zu erreichen?

7.    Wie wollen Sie ein Landesprogramm zum Erwerb digitaler Kompetenzen für u.a. ältere Menschen, Arbeitssuchende, Geringqualifizierte u.a. ausgestalten, um allen Chancen zur digitalen Teilhabe zu geben?

8.    Mit welchen konkreten Maßnahmen und Mitteln wollen Sie die Volkshochschulen darin unterstützen, die Menschen über „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zu befähigen, zum Erreichen der Nachhaltigkeitsziele beizutragen?

landeshaus_eingang.jpg