Zum Inhalt springen

24 neue Kulturmittler*innen für Schleswig-Holstein

Am 10. September erhielten 24 neue Kursleitungen in Neumünster ihre Abschlussbescheinigung zum Unterricht in Wegweiserkursen. Diese Kulturmittler*innen sprechen Arabisch, Farsi, Kurdisch, Türkisch, Russisch und Englisch. Über einen Zeitraum von 6 Monaten wurden sie in 12 Schulungsterminen vom Landesverband der Volkshochschulen ausgebildet, um Menschen, die gerade erst in unserem Land angekommen sind, einen einfachen Zugang zur deutschen Kultur zu verschaffen.

Der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins führt in den Erstaufnahmeeinrichtungen und Landesunterkünften (an den Standorten Bad Segeberg, Boostedt, Neumünster, und Rendsburg) Wegweiserkurse durch. Dieses Kursangebot ist derzeit nur in vier Bundesländern (Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Schleswig-Holstein) als Modellprojekt verfügbar und wird durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) finanziert.

Die Wegweiserkurse haben das Ziel, Asylsuchenden unabhängig von ihrer Bleibeperspektive gleich nach ihrer Ankunft nützliche Informationen für den Alltag und die wesentlichen Grundlagen des Zusammenlebens in Deutschland in ihrer jeweiligen Herkunftssprache zu vermitteln. Der Umfang beträgt 15 Unterrichtsstunden, die an 3 bis 5 Tagen absolviert werden. Im Jahr 2020 wurden insgesamt 29 Kurse angeboten – Arabisch: 15 Kurse, Kurdisch: 4 Kurse, Dari: 10 Kurse. Insgesamt haben 193 Bewohner von Erstaufnahmeeinrichtungen und Landesunterkünften an den Kursen teilgenommen. Im Jahr 2021 wurden von Mai bis August 13 Kurse mit 117 Teilnehmenden durchgeführt. Als erstes Bundesland führte Schleswig-Holstein ab 2021 Kurse mit der Freigabe durch das BAMF auch online durch.

Die Kulturmittler*innen, die in diesen Angeboten unterrichten haben selbst eine Migrationsgeschichte durchlebt und wurden im Rahmen des Projektes für ihre Unterrichtstätigkeit geschult. Das Konzept für die Schulung hat das Projektteam im vhs-Landesverband in enger Absprache mit dem Bundesamt erarbeitet und 2020 erstmals erprobt. Während der Corona-Pandemie waren die Wegweiserkurse in Schleswig-Holstein bundesweit die ersten, die online durchgeführt wurden.

Referenten für die Schulung waren Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher öffentlicher Einrichtungen und Institutionen, zum Beispiel von Polizei, Verbraucherzentrale, Presse etc. Außerdem kamen Expertinnen und Experten aus den Lehrkräftequalifizierungen der Volkshochschulen zum Einsatz.

Zurück
Kulturmittler_2021.jpg