Zum Inhalt springen

Offene Adern: Auswirkungen von Ressourcen-Reichtum, Ausbeutung und Land Grabbing in Lateinamerika

| Umwelt/Landschaft/Natur 

► Birthe Goldenbaum
Donnerstag, 11. März 2021, 18:00-19:00 Uhr
Information und Anmeldung

Vor ca. 400 Jahren begann der Raub der Silberminen Potosís in Bolivien, heute werden die Wälder Mittel – und Südamerikas für Viehzucht und Monokulturen gefällt und der Lithium-Abbau sorgt für ein ökologisches Desaster.
1973 beschrieb Eduardo Galeano in seinem Werk „Die offenen Adern Lateinamerikas“ die Geschichte eines Kontinents, der so reich an natürlichen Ressourcen ist und ebenso massiv unter Kolonialherrschaft und Ausbeutung der Bodenschätze leidet. Die Beschreibungen Galeanos haben auch fast 50 Jahre später nicht an Aktualität verloren. 
Der Workshop zeigt den Ressourcen-Reichtum Lateinamerikas auf und stellt eine Verbindung zwischen dem Reichtum im Globalen Süden und dem Abbau und der Weiterverarbeitung der Ressourcen durch Akteure aus dem Globalen Norden her. Zudem thematisiert er die direkten Auswirkungen von Land Grabbing auf die lokale Bevölkerung. 
Was können wir tun, um den natürlichen Reichtum des Kontinents und seine BewohnerInnen zu schützen?
► Birthe Goldenbaum - Referentin für Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen, Schwerpunkt Menschenrechte

Eine Kooperationsveranstaltung des Landesverbandes der Volkshochschulen mit dem BEI SH.

210311LandGrabbing_512.jpg
Öffnungszeiten

Die Prüfungszentrale ist bis auf Weiteres nur per Telefon (0431 97984-13) oder per E-Mail erreichbar.

Für persönliche Besuche ist die Prüfungszentrale geschlossen.

+++ Corona +++

Präsenzveranstaltungen an Volkshochschulen und Bildungsstätten – außer der Vorbereitung auf den Schulabschluss in diesem Jahr sowie Integrationskurse vor der Abschlussprüfung – sind zunächst voraussichtlich bis 7. März untersagt und finden nicht statt.
Aktuelle Informationen für Volkshochschulen haben wir auf einer Sonderseite zusammengestellt.

Der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. vertritt die Interessen der rund 150 Volkshochschulen und Bildungsstätten im Land, leistet diesen Unterstützung, ermöglicht Vernetzung untereinander und koordiniert Projekte der Erwachsenenbildung. Die Volkshochschulen bieten Erwachsenenbildung an – orientiert an den Bedürfnissen der Menschen und verankert in ihrer Kommune.

Kurse und Veranstaltungen finden Sie im Programm Ihrer Volkshochschule vor Ort
oder über die Kurssuche


Meldungen

Offene Adern: Auswirkungen von Ressourcen-Reichtum, Ausbeutung und Land Grabbing in Lateinamerika

| Umwelt/Landschaft/Natur 

► Birthe Goldenbaum
Donnerstag, 11. März 2021, 18:00-19:00 Uhr
Information und Anmeldung

Vor ca. 400 Jahren begann der Raub der Silberminen Potosís in Bolivien, heute werden die Wälder Mittel – und Südamerikas für Viehzucht und Monokulturen gefällt und der Lithium-Abbau sorgt für ein ökologisches Desaster.
1973 beschrieb Eduardo Galeano in seinem Werk „Die offenen Adern Lateinamerikas“ die Geschichte eines Kontinents, der so reich an natürlichen Ressourcen ist und ebenso massiv unter Kolonialherrschaft und Ausbeutung der Bodenschätze leidet. Die Beschreibungen Galeanos haben auch fast 50 Jahre später nicht an Aktualität verloren. 
Der Workshop zeigt den Ressourcen-Reichtum Lateinamerikas auf und stellt eine Verbindung zwischen dem Reichtum im Globalen Süden und dem Abbau und der Weiterverarbeitung der Ressourcen durch Akteure aus dem Globalen Norden her. Zudem thematisiert er die direkten Auswirkungen von Land Grabbing auf die lokale Bevölkerung. 
Was können wir tun, um den natürlichen Reichtum des Kontinents und seine BewohnerInnen zu schützen?
► Birthe Goldenbaum - Referentin für Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen, Schwerpunkt Menschenrechte

Eine Kooperationsveranstaltung des Landesverbandes der Volkshochschulen mit dem BEI SH.

Zurück
210311LandGrabbing_512.jpg

Im Jahr 2021 feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Viele Volkshochschulen beteiligen sich mit Bildungs- und Kulturangeboten.

Veranstaltungsübersicht der Volkshochschulen