Zum Inhalt springen

Von wegen: „dem Genitiv sein Tod“ Es gibt kein Falsches im Angemessenen – Grammatik und Sprachkritik, Didaktik und Deutschunterricht

| Sprache Wissenschaft 

► Prof. Dr. Jörg Kilian
Donnerstag, 4. März 2021, 18:00-19:00 Uhr
Information und Anmeldung

Sind die Sätze: „Das ist meinem Vater sein Auto“ und „Ich gehe nach Aldi“ grammatisch akzeptabel? Wer auf diese Fragen mit „Nein“ antwortet, sollte Gründe angeben können. Lehrerinnen und Lehrer müssen solche und ähnliche Fragen täglich beantworten, etwa bei der Korrektur von Texten ihrer Schülerinnen und Schüler. Dabei agieren sie als „Sprachnormautoritztäten“ (Ulrich Ammon). Wo und wie vergewissern sie sich, was in der deutschen Sprache der Gegenwart grammatisch „gut“ oder „schlecht“, „richtig“ oder „falsch“, „angemessen“ oder „unangemessen“ ist? Gegenstand des Vortrags sind sprachwissenschaftliche und sprachdidaktische Grundlagen dessen, was da „Sprachsystem“, „Sprachnorm“ und „Sprachgebrauch“, „sprachliche Normierung“, „Sprachbewusstheit“ und „Sprachreflexion“ in Bezug auf Grammatik heißt. 
Prof. Dr. Jörg Kilian - Professor für deutsche Philologie und Didaktik der deutschen Sprache, Germanistisches Seminar, CAU

Eine Kooperation der Universitätsgesellschaft mit den Volkshochschulen SHs. Vollständiges Programm unter vhstohuus.de

210304_Genitiv_512.png
Öffnungszeiten

Die Prüfungszentrale ist bis auf Weiteres nur per Telefon (0431 97984-13) oder per E-Mail erreichbar.

Für persönliche Besuche ist die Prüfungszentrale geschlossen.

+++ Corona +++

Präsenzveranstaltungen an Volkshochschulen und Bildungsstätten – außer der Vorbereitung auf den Schulabschluss in diesem Jahr sowie Integrationskurse vor der Abschlussprüfung – sind zunächst voraussichtlich bis 7. März untersagt und finden nicht statt.
Aktuelle Informationen für Volkshochschulen haben wir auf einer Sonderseite zusammengestellt.

Der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. vertritt die Interessen der rund 150 Volkshochschulen und Bildungsstätten im Land, leistet diesen Unterstützung, ermöglicht Vernetzung untereinander und koordiniert Projekte der Erwachsenenbildung. Die Volkshochschulen bieten Erwachsenenbildung an – orientiert an den Bedürfnissen der Menschen und verankert in ihrer Kommune.

Kurse und Veranstaltungen finden Sie im Programm Ihrer Volkshochschule vor Ort
oder über die Kurssuche


Meldungen

Von wegen: „dem Genitiv sein Tod“ Es gibt kein Falsches im Angemessenen – Grammatik und Sprachkritik, Didaktik und Deutschunterricht

| Sprache Wissenschaft 

► Prof. Dr. Jörg Kilian
Donnerstag, 4. März 2021, 18:00-19:00 Uhr
Information und Anmeldung

Sind die Sätze: „Das ist meinem Vater sein Auto“ und „Ich gehe nach Aldi“ grammatisch akzeptabel? Wer auf diese Fragen mit „Nein“ antwortet, sollte Gründe angeben können. Lehrerinnen und Lehrer müssen solche und ähnliche Fragen täglich beantworten, etwa bei der Korrektur von Texten ihrer Schülerinnen und Schüler. Dabei agieren sie als „Sprachnormautoritztäten“ (Ulrich Ammon). Wo und wie vergewissern sie sich, was in der deutschen Sprache der Gegenwart grammatisch „gut“ oder „schlecht“, „richtig“ oder „falsch“, „angemessen“ oder „unangemessen“ ist? Gegenstand des Vortrags sind sprachwissenschaftliche und sprachdidaktische Grundlagen dessen, was da „Sprachsystem“, „Sprachnorm“ und „Sprachgebrauch“, „sprachliche Normierung“, „Sprachbewusstheit“ und „Sprachreflexion“ in Bezug auf Grammatik heißt. 
Prof. Dr. Jörg Kilian - Professor für deutsche Philologie und Didaktik der deutschen Sprache, Germanistisches Seminar, CAU

Eine Kooperation der Universitätsgesellschaft mit den Volkshochschulen SHs. Vollständiges Programm unter vhstohuus.de

Zurück
210304_Genitiv_512.png

Im Jahr 2021 feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Viele Volkshochschulen beteiligen sich mit Bildungs- und Kulturangeboten.

Veranstaltungsübersicht der Volkshochschulen