Weiterbildung im Wandel, Neuer Direktor beim Volkshochschulverband

Karsten Schneider

Der Verband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins hat eine neue Spitze. Karsten Schneider hat im September die Nachfolge von Monika Peters als Verbandsdirektor angetreten.  „Wir sind froh, dass wir für den Generationenwechsel eine kompetente Lösung gefunden haben und Herr Schneider bereits viele Erfahrungen mitbringt“, freut sich Wolfgang J. Domeyer, Vorsitzender des Verbandes.

Karsten Schneider hatte zuvor vier Jahre lang die Geschäfte des saarländischen Volkshochschulverbandes geführt. Mit dem Wechsel erfüllt er sich den lang gehegten Wunsch, den Lebensmittelpunkt der Familie nach Schleswig-Holstein zu verlagern, wo seine Wurzeln mütterlicherseits in Bollingstedt im Kreis Schleswig-Flensburg liegen. Sein Großvater Hugo Jetter hatte nach dem Krieg rund 40 Jahre aus der Region für die Zeitungen des Landes geschrieben.

„Volkshochschulen und Bildungsstätten haben immer schon Weiterbildung mit Blick auf den gesellschaftlichen Wandel gestaltet“, betont Karsten Schneider. „Die Leidenschaft, mit der unsere Mitglieder im ganzen Land arbeiten, teile ich von Herzen. Ich will daher darauf hinwirken, dass Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung weiterhin die notwendige Unterstützung bekommt.“

Vor der Zeit im Saarland war Karsten Schneider im Deutschen Volkshochschulverband unter anderem für die E-Learning-Portale verantwortlich. Auf Bundesebene koordiniert er den gemeinsamen Aufbau der vhs.Cloud, mit der die Volkshochschulen künftig digitalisierte Angebote gestalten.

„Der digitale Wandel hat auch bei den Angeboten der Volkshochschulen und Bildungsstätten Fahrt aufgenommen“, so Karsten Schneider. „Die Nutzung digitaler Instrumente im Unterricht und die Vermittlung von Medienkompetenzen sind dabei nur ein Aspekt. Entsprechend ihrer gesellschaftspolitischen Tradition laden Volkshochschulen in ihren Angeboten auch zur kritischen Auseinandersetzung ein. Die Begegnung im Kurs, nah am Wohnort der Bürgerinnen und Bürger, ist und bleibt aber die Stärke unserer Mitglieder.“

Am kommenden Donnerstag startet z.B. eine bundesweit in vielen Volkshochschulen gestreamte Veranstaltungsreihe zum Thema „Smart Democracy“. Namhafte Referenten informieren und diskutieren hier unter anderem über FakeNews, Wahlkampf im Netz und den Umgang mit Hasskommentaren.

Der Volkshochschulverband beteiligt sich zudem am 20. September mit der Veranstaltung „Technikkult oder Kulturtechnik?“ an der ersten Digitalen Kieler Woche. Weiterbildungsfachleute befassen sich hier mit der Frage, wie digitales Lernen sinnvoll gestaltet werden kann.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
14.09.2017 11:02 Alter: 93 Tage