Magazin der Volkshochschulen behandelt Demokratie als zentrales Lernfeld

Zur Bundestagswahl 2017 widmet sich die neueste Ausgabe des VHS-Magazins dis.kurs dem Schwerpunktthema DemokratieBildung.

Um Speed-Dating junger Wählerinnen und Wähler mit Direktkandidaten geht es in einem Beitrag der VHS Köln. Die Bergische VHS in Wuppertal verdeutlicht die zeitlose Relevanz politischer Bildung und Debatte. Den Wertedialog mit Geflüchteten fördern Landesprogramme der Volkshochschulen in Baden-Württemberg, Berlin und Rheinland-Pfalz. Und der Migrationsforscher Professor Dr. Aladin El-Mafaalani plädiert im Interview für mehr gesellschaftliche Konfliktbereitschaft.

Neben dem Ergebnis der bundesweit ersten repräsentativen Umfrage zum Image und zur Bekanntheit der Volkshochschulen bewertet die neueste dis.kurs-Ausgabe auch die Stellungnahmen der Bundestagsparteien zu den DVV-Wahlprüfsteinen.

Volkshochschulen können das aktuelle Heft bestellen unter http://vhs.ynot-gmbh.de/dis.kurs/ oder ihren Abo-Wunsch richten an info(at)ynot-gmbh.de

Weitere Informationen finden Sie hier.

Übermittlung Ihrer Stimme...
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
22.09.2017 08:47 Alter: 58 Tage