Alphabetisierung

Lesen und Schreiben für Erwachsene

Material und Informationen zum Thema Alphabetisierung finden Sie hier.
Die Rundschreiben Alphabetisierung und den Newsletter zur berufsorientierten Alphabetisierung finden Sie hier.

 

Allein in Schleswig-Holstein leben rund 250.000 deutschsprachige Erwachsene, die nicht oder sehr wenig lesen und schreiben können.

Unterricht
Mehr als 30 Volkshochschulen in Schleswig-Holstein bieten Kurse an, in denen Erwachsene lesen und schreiben lernen können; noch einmal ganz von vorn oder genau das, was für den Alltag oder den Beruf gebraucht wird, in kleinen persönliche Gruppen, ohne Leistungsdruck und Zensuren.

Information und Beratung
Der Landesverband der Volkshochschulen und fünf regionale Informations- und Beratungsstellen an den Volkshochschulen Norderstedt, Oldenburg, Schleswig, Husum und beim Verein Volkshochschulen in Dithmarschen bieten an:

  • Information und Beratung der betroffenen und interessierten Bevölkerung
  • Information und Beratung von öffentlichen und privaten Einrichtungen, die mit Betroffenen zu tun haben
  • Beratung und Unterstützung der Volkshochschulen bei der Einrichtung und Durchführung von Kursen
  • Beratung und Unterstützung und Qualifizierung von Kursleiter/innen in der Region

Die Beratung ist vertraulich und kostenlos!

Das Projekt wird gefördert aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Das Landesprogramm Arbeit ist das Arbeitsmarktprogramm der Landesregierung für die Jahre 2014-2020. Schwerpunkte sind die Sicherung und Gewinnung von Fachkräften, die Unterstützung bei der Integration von Menschen, die es besonders schwer haben, in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen und die Förderung des Potentials junger Menschen. Das Landesprogramm Arbeit hat ein Volumen von etwa 240 Millionen Euro, davon stammen knapp 89 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Mehr Informationen im Internet: www.EU-SH.schleswig-holstein.de

Adressen der regionalen Beratungsstellen

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.
Petra Mundt
Tel. 0431/9 79 84 16
E-Mail: mt(at)vhs-sh(dot)de

Ansprechpartnerin für Betriebe/Mentoren
Corinna Hoffmann
Tel: 0431/97984-25
E-Mail: ch(at)vhs-sh(dot)de

Dithmarschen
Verein Volkshochschulen in Dithmarschen e.V.
Ingrid Hemmerich-Nagel
Tel. 04832/42 43

Nordfriesland
VHS Husum e.V
Jochen Dasecke
Tel. 04841/8 35 90

Schleswig/Flensburg
VHS Schleswig
Wiebke Fischer
Tel. 04621/96 62-24

Ostholstein
VHS Oldenburg e.V.
Adrienne Rausch
Tel. 04361/5 083 9-17

Hamburger Umland
VHS Norderstedt
Liane Hockling
Tel. 040/5 25 79 16

nach oben

Lesen macht Lesen leichter!

Die Volkshochschulen und Büchereien in Schleswig-Holstein haben mit Unterstützung der Sparkassen in Schleswig-Holstein und unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes, Torsten Albig, eine Kampagne zur Leseförderung für Erwachsene gestartet. Es wurden Angebote für Menschen entwickelt, die besser lesen und schreiben können möchten. 30 Büchereien an Standorten, an denen VHS-Kurse zum Lesen- und Schreibenlernen angeboten werden, wurden mit Büchern und Arbeitsmaterialien in leichter Sprache ausgestattet.

Mehr Informationen zur Kampagne finden Sie unter www.lesen-macht-leben-leichter.de

VHS-Projekt „GRUBIN Grundbildung für die berufliche Integration“

Die VHS Itzehoe hat gemeinsam mit dem Landesverband  in einem Ausschreibungsverfahren im Grundbildungsbereich den Zuschlag erhalten. Die VHS  ist eine von bundesweit vier ausgewählten Volkshochschulen weitere Standorte sind in Bochum, Fulda und Paderborn. Partner ist in Itzehoe die „BiBeKu“ (Gesellschaft für Bildung, Beruf, Kultur mbH). Die Projektleitung liegt beim Deutschen Volkshochschul-Verband. Der Startschuss fiel im April. Erste Pilotmaßnahmen zum „Erkennen und Umsetzen von Förderbedarfen im Lesen und Schreiben“  führten die Kooperationspartner im August  2013 durch. Gefördert wird GRUBIN mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Mehr unter www.Grundbildung.de und www.alphabund.de

nach oben

EQUALS

Der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holstein ist gemeinsam mit der Volkshochschule Itzehoe Partner im Projekt EQUALS.
EQUALS steht für Erhöhung von Effizienz und Qualität in der Alphabetisierung durch Lebensweltforschung und Entwicklung sozialintegrativer Beratungs- und Lernangebote.

Geringe Grundbildung und insbesondere mangelnde Lese- und Schreibkompetenzen werden häufig begleitet von weiteren Problemen wie Armut, Schulden, Arbeitslosigkeit. Die Betroffenen sind in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe eingeschränkt. Gleichermaßen ist Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen die Voraussetzung zum Lernen. Sozialintegrative Alphabetisierung verfolgt daher das doppelte Ziel, die Inklusionschancen zu erhöhen und den Lernerfolg lebensweltlich zu verankern.

Im Projekt EQUALS wurden in den sechs Modellstandorten Braunschweig, Erfurt, Frankfurt, Itzehoe, Potsdam und Weingarten Alpha-Bündnisse aufgebaut. Gemeinsam mit Netzwerkpartnern haben die Volkshochschulen sozialintegrative Alphabetisierungs- und Grundbildungsangebote sowie neue Zugangswege entwickelt und erprobt. Begleitend wurden Lebenswelten und Lernerfahrungen der Teil­nehmer/innen erforscht. Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden im März 2011 veröffentlicht.

Informationen zum Projekt EQUALS finden Sie hier.

nach oben

7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland können kaum lesen und schreiben!

Prof. Dr. Anke Grotlüschen stellte am 1. Dezember im Bildungsausschuss die im Frühjahr 2011 erschienene leo. Level-One Studie vor.
Die Untersuchung zur Literalität von Erwachsenen, wonach 14% der Erwerbsfähigen in Deutschland kaum zusammenhängende Texte lesen und schreiben können, wurde mit Interesse aufgenommen. Der Ausschuss will sich 2012 im Austausch mit dem Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. weiter mit dem Thema befassen.
Einzelne Exemplare der Level-One Studie können per Mail im Landesverband bestellt werden. mt(at)vhs-sh(dot)de  

Im Anschluss an die Sitzung im Bildungsausschuss referierte Frau Prof. Grotlüschen im Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH). Der Landesverband der Volkshochschulen wies dabei auf Chancen und Möglichkeiten durch die Nutzung des Lernportals www.ich-will-lernen.de hin.

nach oben

Weitere Links

www.ich-will-lernen.de ist Deutschlands größtes offenes Lernportal. Es wird mit Förderung aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung vom Deutschen Volkshochschul-Verband betrieben. Das Portal bietet Übungen, in denen Erwachsene nachträglich Grundlagen im Lesen, Schreiben und Rechnen lernen können. Außerdem gibt es einen Lernbereich zur Förderung der Abschluss- und Beschäftigungsfähigkeit – mit Übungen in Deutsch, Mathematik und Englisch, Bewerbungskompetenz, ökonomischer Kompetenz und Arbeitsorganisation. Für Lernende und Tutoren im Portal gibt es den Bereich AlphaVZ in diesem Sozialen Netzwerk besteht die Möglichkeit sich im geschützten Rahmen auszutauschen und neues über das Internet zu erfahren.

Mit dem Computerspiel Winterfest können Grundfertigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen trainiert und gefestigt werden. Es steht kostenlos zur Verfügung unter  http://www.lernspiel-winterfest.de/.

Unter www.Grundbildung.de veröffentlicht der DeutscheVolkshochschulverband Informationen zur Grundbildungs- und Alphabetisierungsarbeit.

www.alphabetisierung.de  ist das Informationsportal des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V..

nach oben