Projekt "Europ@vhs"

Der Landesverband der Volkshochschulen hat im Rahmen des Mobilitätsprogrammes Erasmus+ der Europäischen Union das Projekt "Europ@vhs" ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist, dass Volkshochschulen Teilnehmenden an Sprachkursen auch zukünftig ein innovatives Lernangebot mit modernen Vermittlungsmethoden anbieten können. Darüber hinaus soll der Austausch mit europäischen Nachbarländern intensiviert werden.

Die rund 70 Sprachkursleitenden, die am Projekt teilnehmen, werden in den nächsten zwei Jahren Auslandsaufenthalte antreten, die diesen Projektzielen dienen. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig: Das kann entweder der Besuch eines Kurses zur Vertiefung der eigenen Sprachkompetenzen sein, ein Seminar über innovative Lehr-und Lernangebote im Gastgeberland oder eine Hospitation bei einer Erwachsenenbildungseinrichtung im europäischen Ausland. Die Reisen der Teilnehmenden werden durch das Projekt mit einem Zuschuss zu Aufenthalts-, Reise-und Kurskosten unterstützt.

Eine Zusammenfassung des Projektes finden Sie hier.

Alle Sprachkursleitenden, die am Projekt teilnehmen, müssen vor Antritt ihres Aufenthaltes eine Reihe von Dokumenten ausfüllen. Diese finden Sie unten stehend zum Download.

Hier finden Sie eine Checkliste, wann welches Dokument bei uns eingereicht werden muss.

Die folgenden Dokumente enthalten allgemeine Informationen zu Ablauf, Zielen und erwarteten Lernergebnissen des Projektes:

Hier finden Sie wichtige Informationen zu Versicherungen während des Auslandsaufenthaltes:

Die Teilnehmer-Vereinbarung für Erasmus+ Mobilität wird für jeden Reisenden individuell ausgefüllt, bitte wenden Sie sich an Julia Francke jf(at)vhs-sh(dot)de, um Ihr persönliches Exemplar zu erhalten. Diese Teilnehmer-Vereinbarung muss ebenfalls mindestens 30 Tage vor Reiseantritt ausgefüllt und von beiden Seiten unterschrieben an die unten genannte Adresse im Landesverband gesandt werden.

Die folgenden Dokumente müssen ebenfalls mindestens 30 Tage vor der Reise ausgefüllt und unterschrieben bei uns im Landesverband eingereicht werden:

Folgende Belege müssen einschließlich der Originalbelege nach dem Aufenthalt bei uns eingereicht werden

Die Lernvereinbarung, die die Teilnehmenden und die zuständigen Programmbereichsleitenden 30 Tage vor dem Aufenthalt ausfüllen und unterschreiben müssen, finden Sie hier. Beigefügt haben wir auch eine Handreichung zur Lernvereinbarung, die Ihnen das Ausfüllen erleichtern soll.

Die gesammelten Links zu Sprachenschulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen im europäischen Ausland finden Sie hier.

Weitere Veranstalter finden Sie auf der Plattform EPALE.

 

Alle Teilnehmenden verfassen über ihren Aufenthalt ein Lerntagebuch. Die gesammelten Lerntagebücher finden Sie auf unserem Projektblog hier: https://europavhs.wordpress.com/ 
Den Blog „Grundbildung on Tour“ der ebenfalls aus einem Projekt entstanden ist, dass im Rahmen von Erasmus+ Mobilität in der Erwachsenenbildung beantragt wurde, finden Sie hier: https://grundbildungontour.wordpress.com/

Günstige Alternativen zu Hotels können Sie beispielsweise unter Wimdu www.wimdu.de  oder airbnb  www.airbnb.de finden. Hier vermieten Privatleute ihre eigenen Wohnungen oder Häuser bzw. Zimmer.

Kontakt:
Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.
z.Hdn. Julia Francke
Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Fon 0431/97984-24
Fax 0431/96685
E-Mail: jf(at)vhs-sh(dot)de

Das Projekt "Europ@vhs" wird finanziert aus Mitteln der Europäischen Union.