Der Landesverband und seine Aufgaben

Der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. ist der Verband der schleswig-holsteinischen Volkshochschulen, Heimvolkshochschulen und Bildungsstätten mit Sitz in Kiel. Er ist ein eingetragener Verein und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Interessen. Gegründet wurde der Landesverband 1948 in Rendsburg, er hat gegenwärtig 162 Mitglieder. Die Organe des Landesverbandes sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und der Geschäftsführende Vorstand.

Der Landesverband vertritt seine Mitglieder in bildungspolitischen Fragen auf Landes- und Bundesebene. Er ist Impulsgeber und Initiator für die Entwicklung und Förderung der Weiterbildung und ihrer Strukturen in Schleswig-Holstein.
Er ist darüber hinaus Kooperationspartner für die Politik und die Verwaltung des Landes und der Kommunen, für andere Verbände, Institutionen und Träger.

Die Geschäftsstelle des Verbandes berät und unterstützt die Mitgliedseinrichtungen und andere Weiterbildungseinrichtungen und ist Fortbildungsinstitut und Prüfungszentrale.

Zu den Mitgliedseinrichtungen zählen die rund 170 Volkshochschulen, Kreiseinrichtungen sowie Heimvolkshochschulen und Bildungsstätten in Schleswig-Holstein sowie eine Bildungsstätte in Dänemark.
Die Volkshochschulen sind öffentliche Bildungseinrichtungen gemäß Art. 9, Abs. 3 der schleswig-holsteinischen Landesverfassung. Für den Prozess des life long learning stellen sie ein flächendeckendes Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger in der allgemeinen, beruflichen, gesundheitlichen, kulturellen, politischen und sprachlichen Bildung sicher. Hinzu kommen spezielle Zielgruppenprogramme. Damit sind die Volkshochschulen der zentrale inter- und intrakommunale Dienstleister in Sachen Fort- und Weiterbildung. Die Heimvolkshochschulen und Bildungsstätten ergänzen dieses Angebot um die Möglichkeit, an einem anderen Ort und damit zeitlich wie inhaltlich konzentriert zu lernen.

Der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. bietet jährlich ein qualifiziertes Programm zur Fortbildung von Mitarbeitenden und Kursleitenden in der Weiterbildung zu Fragen der allgemeinen Erwachsenenpädagogik, fachspezifischen Aspekten sowie zur Leitung und Verwaltung der Einrichtungen. Daneben bietet der Landesverband die Möglichkeit, Europäische Sprachenzertifikate zu erwerben, Prüfungen des Goethe Instituts sowie Cambridgeprüfungen abzulegen. Alle Zertifikate sind international anerkannt.